Aktuell 

 Aktionsbündnis 

 Alpenplan in Gefahr 

 Bergwald 

 Birkhuhn 

 Kontakt 

 

Schöpfungsandacht am Fuss des Riedberger Horns am SO 04. Oktober 2015

 

über 100 Menschen ehrten die Schöpfung und demonstrierten still für den Erhalt der Natur

 

haben wir das Recht weiter zerstörend in die sensible Bergwelt einzugreifen?

 

vor der Bayerischen Staatskanzlei in München demonstrierten am 06.10. ca. 150 Naturfreunde dagegen

 

Bürger/Innen aus der Region brachten am 26.12.15 am Gipfel ihren Protest zum Ausdruck

Besucher heute: 3115 gesamt: 60832 online: 3115

Kommentar schreiben

AKTIONSBÜNDNIS "RETTET DAS RIEDBERGER HORN"

Ein einmaliges und schützenswertes Stück Allgäuer-Heimat

*Allgäuerisch für "Keine Skischaukel"

Der Ausbau wird keine zusätzlichen Übernachtungen bringen.
Man sieht am Beispiel Walsertal, dass dort die Zahl der
Übernachtungen auch ohne Ausbau am Ifen gestiegen ist.

Teilnehmer der Schöpfungsandacht am Riedberger Horn

Wir - die teilnehmenden Verbände und Oberallgäuer Bürger - sind gegen den Bau einer Skischaukel am Riedberger Horn. Unsere Argumente stellen wir auf diesen Seiten vor und möchten so möglichst viele Menschen für unser Anliegen gewinnen.

Schon bei der Planung der Maßnahmen sind gravierende Fehler gemacht worden:

  • Anstelle einer Gesamtplanung wurden die Vorhaben in Teilplanungen (Teilflächennutzungsplan, Hörnlebahn) aufgeteilt und einzeln beantragt. Weitere zu erwartende Eingriffe wurden bislang gar nicht thematisiert (Schneiteich/e, Beschneiungsanlage, Verlegung Rotwildgatter). Mögliche Summationswirkungen des Gesamtvorhabens können somit nur unzureichend beurteilt werden.

  • Es ist ein schwerwiegender Fehler, dass u.a. keine FFH-Verträglichkeitsprüfung zu Auswirkungen auf die lokale Birkhuhnpopulation im angrenzenden FFH-Gebiet Hörnergruppe durchgeführt wurde.

HELFEN SIE UNS EIN STÜCK HEIMAT FÜR UNSERE NATUR UND UNSERE KINDER UND ENKEL ZU ERHALTEN!

NEWSLETTER

 | ADMIN |


Wenn Sie daran interessiert sind, künftig zeitnah zu unseren Veranstaltungenund Neuigkeiten rund
um das Riedberger Horn informiert zu werden, dann tragen Sie sich doch einfach in unseren Email-Verteiler (oben) ein.

Aktionen, Meinungen und Berichterstattungen zum AKTIONSBÜNDNIS

BR-Bericht: Protest gegen den "Tabubruch"

SAT.1 Bayern: Rettet das Riedberger Horn

Beitrag des BR in Bayern1, Bayern2 und BR Heimat zum Schöpfungsgottesdienst

Kommentar
17 Kommentare - » Kommentar eintragen

Seite: 2 von 4   « Zurück  Weiter »

Manfred Huber - 10.11.2017 - 13:17 Uhr  ✪✪✪
Unsere lieben Herren Politiker sollten sich mal das Tagesgespräch zu dem Thema in Bayer 2 anhören ! - ich denke da kommt die mehrheitliche Meinung der Bevölkerung deutlich zum Vorschein. In Anbetracht das sich unsere liebe Regierung noch einige andere Aussetzer leistet bin ich schon auf die kommende Landtagswahl gespannt !

Daniel P. - 09.11.2017 - 11:31 Uhr  ✪✪✪
Meine Frage an Herrn Söder: Was an der Alpenplanzone C
"In [...] der Zone C sind neue Verkehrserschließungen mit Ausnahme notwendiger landeskultureller Maßnahmen (z. B. Alm- und Forstwege) unzulässig. [...]"
ist hier nicht zu verstehen?
Ich dachte Herr Söder ist ein intelligenter Politiker und kann lesen?

Christine Kamm, MdL - 06.11.2017 - 21:00 Uhr  ✪✪✪
An dieser Stelle einfach mal Danke für das dranbleiben. Ich hoffe immer noch, dass es uns gelingt, diesen wunderschönen Berg vor Verbauung zu bewahren.

Nowak - 30.10.2017 - 19:41 Uhr 
Da sieht man sofort das die Politik nicht auf die Wähler schaut sonder das Geld Regiert, das Gesetze die vor 45 Jahren um den Schutz der Natur zu erhalten nichts mehr bedeuten.
Naturschutz in Bayern alles nur Scheinheiligkeit.

Hanne - 30.10.2017 - 19:05 Uhr  ✪✪✪
Dieses wunderschöne Fleckchen Erde, sollte so erhalten werden wie es ist. Ich hoffe die Vernunft siegt und unterstützt nicht Menschen die den Hals nicht voll bekommen.

Kommentar eintragen



*  


Hinweis zur Veröffentlichung:
Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Namensangabe,
sowie beleidigende oder verunglimpfende Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Aktionsbündnis "Rettet das Riedberger Horn":

 

optimiert für Mozilla Firefox / Bildschirmauflösung: min. 1024x768
© Aktionsbündnis "Rettet das Riedberger Horn"

 

| Impressum |